• Markenbatterien günstig online bestellen
  • Grosses Lager - schneller & sicherer Versand
  • Versand innerhalb von DE 4,90 €

Was ist eine AGM Batterie?

Bei einer AGM Batterie handelt es sich um eine weiterentwickelte Blei-Säure Batterie die für die erhöhten Anforderungen an das heutige Batteriemanagement entwickelt wurde. Bei dieser Batterietechnologie ist die sonst flüssige Säure zum einem Elektrolyt in Glasfaservlies gebunden.

VRLA-AGM

Dies ist die marktübliche Bezeichnung für alle AGM Batterietypen. Da das Batteriegehäuse hermetisch verschlossen ist, es gibt keine Schraubverschlüsse zum Nachfüllen, muss der Überdruck über ein Ventil geregelt werden. Das gleiche System wird auch bei GEL Batterien verwendet. VRLA (Valve-Regulated Lead-Acid) heißt also nicht anderes als das ein Überdruckventil vorhanden ist. In der Regel ist meistens auch gleich ein Rückzündschutz vorhanden, der bei einem eventuellen Brand außerhalb der Batterie, eine Gasentzündung absichern soll.

Wartungsfrei und auslaufsicher

Durch die hermetische Gehäuseversiegelung ergeben sich auch die beiden Schlagworte wartungsfrei und auslaufsicher. Wartungsfrei heißt bei einer AGM Batterie dass kein Wasser nachgefüllt werden muss (kann). Bei eine Beschädigung des Batteriegehäuses kann auch keine Säure austreten (wie bei herkömmlichen Nassbatterien), da diese im Vlies gebunden ist.

Wo werden AGM Batterien eingesetzt?

Wichtige Einsatzgebiete sind Start-Stop Fahrzeuge und Motorräder, als Versorgungsbatterien bei Wohnmobilen und Booten, als Energiespeicher für Solaranlagen, als Stand-By Batterie für die Notstromversorgung oder als Traktionsbatterie für Rollstühle, Mover und Gabelstapler.

Je nach Einsatz gibt es auch die entsprechenden AGM Batterievarianten.
Eine Start-Stop Batterie besitzt andere Eigenschaften als eine Versorgungsbatterie für ein Wohnmobil. Eine Start-Stop Batterie ist darauf ausgelegt innerhalb von kurzen Abständen stets eine hohe Startkapazität bereit zu stellen. Einige Caravanhersteller nutzen in kleineren Fahrzeugen diesen Batterietyp auch als Hybridbatterie. Das heißt die Start-Stop Batterie wird Dual für den Startbetrieb und den Versorgungsbetrieb verwendet. Diese Anwendungsmethode stellt aber immer nur einen Kompromiss dar. Im optimalen Anwendungsfall stehen für den Startbetrieb und die Bordversorgung jeweils eine Starterbatterie und eine Versorgungsbatterie zur Verfügung.
Eine reine Versorgungsbatterie sollte nicht für den Startbetrieb verwendet werden. Diese Batterien sind nicht dafür konstruiert schnell hintereinander hohe Kapazitäten abzugeben. Diese ist im Notfall zwar möglich, zerstört aber die Versorgungsbatterie bei dauerhaften Startanwendungen. Versorgungsbatterien sind sogenannte Langzeitentladungbatterien, d.h. sie geben den gespeicherten Strom kontinuierlich und geregelt ab.

Wie wird eine AGM Batterie geladen?

Diese Frage stellt sich am häufigsten bei AGM Versorgungsbatterien. Diese werden entweder über ein Solarpaneel mit Laderegler und / oder über ein geeignetes Ladegerät nachgeladen. Dieser Batterietyp stellt besondere Anforderungen da das Lagegerät. Die Mindestvorraussetzungen sind eine IU-Ladekennlinie und das die Ladespannung von 14,7 Volt nicht überschritten wird. Alle Ladegeräte hier im Shop von 4-Load und CTEK sind auch für AGM Batterien geeignet.

Was mag eine AGM Batterie überhaupt nicht?

Mit einem Wort: Wärme.
Ab einer Umgebungstemperatur von 55°C wird es bereits kritisch. Achten Sie unbedingt darauf die Batterie nicht, ohne ausreichende Isolierung, in der Nähe von Wärmequellen zu verbauen, z.B. im Motorraum. Aus diesem Grund sind die meisten AGM Start-Stop Batterien auch im Kofferraum montiert. AGM Batterien können bedenkenlos im Innenraum verbaut werden da sie nicht, im Gegensatz zu Nassbatterien, im Betrieb ausgasen.